Die Geschichte des Regens

"Wir erzählen, um den Schmerz des Lebens zu lindern", schreibt die 19-jährige Ruth Swain, ja mehr noch, "um am Leben zu bleiben". Deshalb erzählt sie die an Tragödien nicht gerade arme Geschichte ihrer Familie. Die Geschichte des Regens In deren Zentrum steht ihr früh verstorbener Vater, der als Bauer aus Not genauso erfolglos war wie als Dichter aus Leidenschaft. Immer wieder schweift sie ab, berichtet aus ihrem Alltag und dem vom Regen durchtränkten Leben in der irischen Provinz an der Mündung des Shannon und macht kluge Anmerkungen zur anglo-irischen Literaturgeschichte. Auch die bodenständige Frömmigkeit der Menschen beschäftigt sie, verleitet sie zum Widerspruch, lässt sie ihre Position dazu suchen. - Niall Williams hat mit Ruth eine Erzählerin geschaffen, für die Geschichten Lebenselixier sind, das sie allen Erschütterungen zum Trotz mit viel Witz und Ironie würzt, getragen von unbändiger Lust am Fabulieren, an Wortspielen, Bildern und Metaphern. Williams stellt ihr zudem eine ganze Reihe liebenswerter Charaktere zur Seite, außerdem die Vorbilder ihres Vaters: Dickens, Dickinson, Yeats u.a. Ihnen verdankt Ruth die "Stilistische Überfülle" und die Angewohnheit, Wichtiges Groß zu Schreiben. Das mächtigste Bild nimmt man nicht sofort wahr, doch der Shannon fließt nicht nur am Haus der Swains vorbei, er fließt auch mitten durch die Geschichte und reißt Ruth - und mit ihr die Leser/innen - ein ums andere Mal mit, was sich mal in unglaublich langen und schönen Sätzen äußert, mal in herrlichen Abschweifungen. Williams' Roman ist eine poetische Liebeserklärung an das Leben, getragen von der Kraft der Worte und der Macht der Geschichten. Geeignet für Leser/innen mit einem Hang zu Romantik und Melancholie in Büchereien jeder Größe. (Übers.: Tanja Handels)

Christoph Holzapfel

Christoph Holzapfel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Geschichte des Regens

Die Geschichte des Regens

Niall Williams
Dt. Verl.-Anst. (2015)

414 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 583880
ISBN 978-3-421-04687-1
9783421046871
ca. 22,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.