Gedichte fürs Gedächtnis zum Inwendig-Lernen und Auswendig-Sagen

Daß man einen Vorrat von Gedichten auswendig können sollte, ist eine alte Weisheit - und trotzdem selten geworden. Die vorl., von der Lyrikerin Ulla Hahn ausgewählte Sammlung deutscher Gedichte vom Mittelalter bis Ingeborg Bachmann Gedichte fürs Gedächtnis zum Inwendig-Lernen und Auswendig-Sagen (ein 2. Band soll folgen) regt zum "Inwendig-Lernen und Auswendig-Sagen" an. Biographische Notizen und sehr unmittelbar-persönlich gefaßte Begleitgedanken bei jedem Gedicht leisten einen wertvollen Beitrag zur Aneignung. Im Nachwort bestätigt Klaus von Dohnanyi den hohen Wert der Kunst, Gedichte zu behalten. Quellenhinweise und Verzeichnis der Gedichttitel und -anfänge finden sich im Anhang. - Ein schönes Hausbuch, für Büchereien wie auch zum Eigenbesitz geeignet.

Hans Bemmann

Hans Bemmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Gedichte fürs Gedächtnis zum Inwendig-Lernen und Auswendig-Sagen

Gedichte fürs Gedächtnis zum Inwendig-Lernen und Auswendig-Sagen

ausgew. und komm. von Ulla Hahn
Dt. Verl.-Anst. (1999)

302 S.
fest geb.

MedienNr.: 131356
ISBN 978-3-421-05147-9
9783421051479
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.