Lieben sich zwei

Daniel und Ines haben es scheinbar geschafft. Nach dem Studium zogen beide aus der heimatlich engen Pfalz ins großstädtische Hamburg und in eine der neuen, sehr teuren Wohnungen der HafenCity. Sie können sich das leisten, weil Daniel Lieben sich zwei in nun führender Position bei einer weltweit operierenden Firma arbeitet, die Großprojekte jeglicher Art plant, und Ines als ehemalige Weinkönigin ein kleines Weingeschäft betreibt. Eigentlich wollten sie keine Kinder, aber jetzt, Mitte dreißig, meldet sich bei Ines der Wunsch nach Nachwuchs. Da sie auf natürlichem Weg nicht sofort erfolgreich sind, versuchen sie es mit künstlicher Befruchtung. Wegen der ärztlich überwachten Insemination muss Daniel an den entscheidenden Tages eines Monats mit seiner Frau in der Klinik sein. Für die Firma wichtige Termine kann er daher nicht mehr in vollem Umfang wahrnehmen. Aus einem wichtigen Projekt in den Emiraten wird er deshalb herausgenommen und beruflich zurückgestuft. Obwohl auch Daniel am gemeinsamen Kinderwunsch festhält, führt dies alles zu Spannungen mit seiner Frau. Während er sich auf einer kurzen Geschäftsreise in Estland befindet, betrügt ihn Ines mit einem der Kunden aus dem Laden. Trotz aller in letzter Zeit entstandener Differenzen und trotz aller negativ bleibenden Bemühungen um ein Kind gelingt es beiden dennoch, an ihrer Liebe festzuhalten. - Ein Autor, der mit viel psychologischem Gespür und mit sehr wachem Blick das in fast allen Bereichen durchgestylte Leben der wirtschaftlich erfolgreichen Generation der "Thirty-Somethings" beobachtet, von denen wie selbstverständlich fast alles, vom beruflichen Werdegang bis zum Besuch in Szenekneipen, bis ins Detail geplant ist. Ein von seiner Gesamtthematik her höchst aktueller Roman, der deshalb auch breit empfohlen werden kann.

Josef Schnurrer

Josef Schnurrer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Lieben sich zwei

Lieben sich zwei

Stefan Moster
Dt. Taschenbuch-Verl. (2013)

416 S.
kt.

MedienNr.: 706464
ISBN 978-3-423-14226-7
9783423142267
ca. 11,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: