Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

Nadia, 59 Jahre alt, Universitätsprofessorin in Cambridge und Tochter eines aus der Ukraine stammenden Ehepaares, legt alle Ressentiments gegen ihre ältere Schwester Vera ab, als ihr 84-jähriger Vater Nikolai freudestrahlend verkündet, Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch dass er zwei Jahre nach dem Tod seiner Frau eine üppige 36-jährige Ukrainerin namens Valentina mit halbwüchsigem Sohn heiraten will, um ihr den dauerhaften Aufenthalt in Großbritannien zu ermöglichen. Allen Unkenrufen zum Trotz setzt Nikolai sich durch und schlittert in eine Ehe, die zunehmend im Chaos versinkt. Nadia und Vera bemühen sich nach Kräften, ihren Vater aus den Klauen der schlampigen und geldgierigen Valentina zu befreien, doch deren weibliche Reize stellen ein schier unüberwindliches Hindernis dar. Ein Gutes hat die verfahrene Situation allerdings, denn die beiden Schwestern, seit dem Tod der Mutter heillos zerstritten, kommen einander wieder näher. Dabei erfährt Nadia Einzelheiten aus der dramatischen Familiengeschichte, die bisher totgeschwiegen wurden. - Als leicht lesbarer, amüsanter Roman kommt dieser mehrere Wochen in den Bestsellerlisten vertretene Roman daher, doch er bietet weitaus mehr als nur leichte Unterhaltung. Geschickt verknüpft Lewycka die Arbeit des Vaters über die Auswirkungen des Traktors auf das Leben der Landbevölkerung mit der von Flucht und Vertreibung in den Wirren von Stalinismus und Zweitem Weltkrieg geprägten Familiengeschichte der ukrainischen Immigranten. Die wunderbare Leichtigkeit mit der die Autorin die Familie in einer Krisensituation ihre Vergangenheit bewältigen lässt, ihre hinreißende Situationskomik, die ironischen Selbstreflexionen ihrer Erzählerin und ihr exzellenter Schreibstil machen den autobiographisch geprägten Roman mit Recht zu einem Besteller. (Übers.: Elfie Hartenstein)

Beate Mainka

Beate Mainka

rezensiert für den Borromäusverein.

Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

Marina Lewycka
Dt. Taschenbuch-Verl. (2006)

dtv ; 24557 : dtv-premium
358 S.
kt.

MedienNr.: 258747
ISBN 978-3-423-24557-9
9783423245579
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.