Resilienz

In unserer heutigen Zeit ist Stress alltäglich. Resilienz nennen Psychologen eine seelische Kraft, die es vielen Menschen ermöglicht, nach deprimierenden Situationen wieder aufzustehen - wie ein Stehaufmännchen. Resilienz bedeutet Resilienz allerdings nicht, 'cool', gar unverwundbar, zu sein. Diese Kraft ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich stark ausgeprägt und unterscheidet die stress-stabilen von den anfälligen Menschen, die krank werden. - Die Autorin geht dem Phänomen Resilienz auf den Grund und zeigt, dass Resilienz nicht einfach angeboren ist, sondern in Kombination aus Erziehung, Umwelt, Erbanlagen und Lebenserfahrungen wächst. Lebens- und Leidensfähigkeit, Selbstwertgefühl und Unverwundbarkeit gehen auf dieses Phänomen zurück. Die Autorin zieht Beispiele heran, die eindrucksvoll das vorher Geschilderte untermauern. Sie vermittelt ihr ausgeprägtes Fachwissen auf verständliche Art und schließt mit "Lehren für den Alltag" und dem Rat, schon Kinder durch wertschätzenden Umgang widerstandsfähig, resilient zu entwickeln. Sehr empfehlenswert ab mittleren Beständen.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Resilienz

Resilienz

Christina Berndt
Dt. Taschenbuch-Verl. (2013)

dtv ; 24976 : dtv-premium
278 S.
kt.

MedienNr.: 378435
ISBN 978-3-423-24976-8
9783423249768
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.