Verheißung - Der Grenzenlose

Ein alter Kommissar bittet Carl Mørck um Hilfe bei Ermittlungen zu einem Todesfall, doch Mørck lehnt ab. Kurz darauf nimmt sich der Kollege das Leben. Als Mørck & Co. dann doch etwas genauer hinsehen, ergeben sich Spuren, die Verheißung - Der Grenzenlose zum Anführer einer Sekte führen. - Langsam aber sicher scheinen dem Autor die Ideen für seine Fälle um das Sonderdezernat Q auszugehen. Der auf dem Cover angekündigte "rasante Plot" erweist sich als einigermaßen uninspirierte, um nicht zu sagen langweilige Handlung. Einzig die teilweise recht amüsant beschriebenen Situationen, die sich um den schrulligen Kommissar Mørck und die nicht minder eigentümlichen Mitglieder seines Teams entwickeln, können ein wenig versöhnen. Bei Bedarf (sprich: bei vorhandender Fan-Gemeinde) ist die Anschaffung in Büchereien vertretbar, nötig ist sie allerdings nicht. (Übers.: Hannes Thiess)

Thomas Oberholthaus

Thomas Oberholthaus

rezensiert für den Borromäusverein.

Verheißung - Der Grenzenlose

Verheißung - Der Grenzenlose

Jussi Adler Olsen
Dt. Taschenbuch-Verl. (2015)

596 S.
fest geb.

MedienNr.: 580575
ISBN 978-3-423-28048-8
9783423280488
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: