Wenn du lächelst, bist du schöner!

Acht Frauen, allesamt in den 50er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts geboren, schauen auf ihre Kinder- und Jugendjahre zurück. Drei von ihnen wurden in der ehemaligen DDR geboren. Ihre Vita ist zwar gesellschaftlich total anders Wenn du lächelst, bist du schöner! geprägt, aber familiär lassen sich viele Parallelen zwischen Ost und West finden. Die Frauen haben selbst das Kriegsende mit den größten Entbehrungen gar nicht erlebt, dennoch hat gerade diese Zeit- eben durch die Folgen- sie geprägt. Ihr eigenes Erinnerungsvermögen gründet sich hauptsächlich in der Wiederaufbauzeit und vor allem im Westen mit dem beginnenden Wirtschaftswunder. Aber - verglichen mit der heutigen Zeit - waren auch jene Jahre armselig. Vor allem aber die Lebenseinstellung der Erwachsenen war geprägt vom verlorenen Krieg, dem Gefühl, noch einmal davongekommen zu sein, endlich leben zu wollen und vom Vergessen. Vergessen, was an Schuld, an Unrecht, und Unterlassungen hätte gesühnt werden müssen. Es wurde in den Familien, weder im Osten noch im Westen darüber geredet. Für die Kinder galt, sie mussten funktionieren, diszipliniert, gehorsam, sauber und anständig sein. Die Frauen wurden im Osten als Arbeitskräfte gebraucht und dementsprechend hofiert; im Westen galt die Hausfrau und Mutter als Ideal .Die Kirchen gewannen an Einfluss. Sie bedienten das Bedürfnis nach Ruhe und Ordnung in strengen hierarchischen Strukturen. Als die acht Frauen aber ihren Elternhäusern entwuchsen, sehnten sich alle nach mehr Offenheit und Freiheit. Und so sagt Camilla Will auf der letzten Seite des Buches: "Ich will mich mit der dunklen Vergangenheit meines Vaters nicht länger belasten...Es ist seine Schuld!" Ein durchaus lesenswertes Buch.

Margrit Diekmann

Margrit Diekmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Wenn du lächelst, bist du schöner!

Wenn du lächelst, bist du schöner!

Claudia Seifert
Deutscher Taschenbuch Verl. (2011)

dtv ; 34668
255 S. : Ill. (z.T. farb.)
kt.

MedienNr.: 569967
ISBN 978-3-423-34668-9
9783423346689
ca. 9,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.