Glück und Spuk und ach herrje!

Der Hund Samson und der Kater Roberto führen ein tristes Leben in einer Bruchbude in der Stadt. Als Samson die Pension "Fjordlicht" von einem Onkel erbt, ziehen die unzertrennlichen Freunde aufs Land. Die heruntergekommene Glück und Spuk und ach herrje! Pension wird fix von der hyperaktiven Otter-Frau Olli auf Vordermann gebracht. Die Dachs-Frau Greta rundet das Serviceteam ab und bald kann man die ersten Gäste begrüßen. Damit sich alle verschiedenartigen Tiere willkommen und sicher fühlen, führt man eine strikt vegetarische Küche ein. Nach anfänglichen Reibereien innerhalb der zusammengewürfelten Truppe von Gästen, alteingesessenen Bewohnern und Personal aufgrund ihrer unterschiedlichen Gewohnheiten und Charakterzüge, raufen sich alle zusammen und können das herrliche Landleben in vollen Zügen genießen. - Dieses Buch erschien bereits im Jahr 2000 unter dem Titel "Aber wir müssen doch keine Angst haben, oder?" (BP 01/227) mit einem ähnlichen Cover und ebenfalls mit wunderbaren Illustrationen in Schwarz-Weiß von Peter Schössow. Es ist der erste Band einer Trilogie über Samson und Roberto. Der norwegische Autor Ingvar Ambjörnsen wohnt seit langem in Deutschland. Seine Ehefrau, die preisgekrönte Übersetzerin Gabriele Haefs, hat das Buch ins Deutsche übertragen. - Eine zeitlose, witzige Tiergeschichte zum Vorlesen ab 6 und zum Selbstlesen ab 8 Jahren.

Maria Holgersson

Maria Holgersson

rezensiert für den Borromäusverein.

Glück und Spuk und ach herrje!

Glück und Spuk und ach herrje!

Ingvar Ambjørnsen. Mit Bildern von Peter Schössow
Dt. Taschenbuch-Verl. (2018)

Samson + Roberto
102 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 593085
ISBN 978-3-423-64036-7
9783423640367
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.