After the Fire

Im Mittelpunkt dieses preisgekrönten Jugendromans steht die siebzehnjährige Moonbeam. Sie lebt abgeschottet von der Außenwelt auf einer "Basis" in der texanischen Wüste. Dort sieht sich der Sektenführer Father John als After the Fire Gesandter Gottes und fordert von seinen Anhängern Unterwerfung und absoluten Gehorsam. Selbst kleine Verstöße gegen die vom religiösen Fanatiker aufgestellten Regeln werden mit drakonischen Strafen geahndet. Nach dem frühen Tod des Vaters und der Verbannung der Mutter, die wegen des Vorwurfs der Ketzerei die Basis verlassen musste, bleibt Moonbeam auf sich allein gestellt zurück. Ihre Zweifel am Glauben und an der Rechtmäßigkeit der von Father John erlassenen Gebote werden immer stärker. Als ihre beste Freundin unerträglichen Repressalien ausgesetzt wird und in Lebensgefahr gerät, holt Moonbeam auf eigene Faust Hilfe von außen. Beim Sturm auf das Gelände stößt die Polizei auf erbitterte Gegenwehr. Viele Sektenmitglieder kommen bei dem Einsatz ums Leben. Moonbeam, die das Inferno verletzt überlebt, gibt sich die Schuld. Mit Hilfe eines Psychiaters und eines FBI-Agenten lernt sie nach und nach, das Trauma zu verarbeiten und den Weg in ein neues, selbstbestimmtes Leben zu finden. Einfühlsam, anschaulich und spannend erzählt Will Hill die Geschichte einer außergewöhnlichen, mutigen und starken jungen Frau. Für alle Bestände sehr zu empfehlen.

Gertrud Plennert

Gertrud Plennert

rezensiert für den Borromäusverein.

After the Fire

After the Fire

Will Hill ; aus dem Englischen von Wolfram Ströle
dtv (2020)

Reihe Hanser ; 65032
475 Seiten
kt.

MedienNr.: 955991
ISBN 978-3-423-65032-8
9783423650328
ca. 15,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: