Der Junge, der im Schnee schlief

Joel (13) nimmt sich für das kommende Jahr viel vor: Er will endlich das Meer und ein nacktes Mädchen sehen und durch Abhärtung 100 Jahre alt werden. Das Gelübde hinsichtlich des Meeres klappt schon einmal gar nicht, die Abhärtung, Der Junge, der im Schnee schlief indem er im Schnee schläft, gibt er nach dem ersten Versuch auf, nur der Vorsatz, endlich ein Mädchen nackt zu sehen, klappt so einigerrnaßen. - Dass Joels Anstrengungen komisch wirken, fängt der Autor immer wieder durch die Ernsthaftigkeit des 13-jährigen auf, der mit den Fährnissen seiner Pubertät kämpft, dessen Phantasien sich immer wieder mit der Realität mischen. Das Buch ist mit viel Einfühlungsvermögen und Humor geschrieben und enthält gekonnte Charakterskizzen, etwa von Joels Vater. - Eine überdurchschnittliche Erzählung über die Pubertät für Leser/innen ab 12 Jahren.

Der Junge, der im Schnee schlief

Der Junge, der im Schnee schlief

Henning Mankell
Dt. Taschenbuch-Verl. (2002)

dtv ; 70721 : dtv-junior
239 S.
kt.

MedienNr.: 185691
ISBN 978-3-423-70721-3
9783423707213
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: