Das Geheimnis des letzten Tempelritters

Der Apothekerlehrling Christopher und sein Freund Tom werden an den Königshof gebeten. Als eines Abends ein Attentäter den König bedroht und nur eine verschlüsselte Nachricht hinterlässt, wird Christopher beauftragt, den Täter Das Geheimnis des letzten Tempelritters zu finden. Dafür muss er mit seinem Freund nach Paris reisen und sich als Mitglied des französischen Adels ausgeben, verschiedene Codes knacken und sich vor den vielen Intrigen am Königshof schützen. Um die Rätsel zu lösen, begeben sich Christopher und Tom an unbekannte Orte, reden mit sonderbaren Menschen und begeben sich auf Verfolgungsjagden auf Leben und Tod! - Durch die Illustration und kurzen Erklärungen zu den Codes kann sich der Leser besser in die Geschichte hineinversetzen, außerdem sind viele historische Fakten in dem Buch vorhanden. Selbst wenn man die Vorgängerbände ("Das Vermächtnis des Alchemisten", "Die schwarze Gefahr": BP/mp 17/226, 18/79) nicht kennt, kommt man schnell in die Geschichte hinein und erfährt die vorhergehende Handlung durch gutverbaute Details. (Übers.: Alexandra Ernst)

Jasmin Konzack

Jasmin Konzack

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Geheimnis des letzten Tempelritters

Das Geheimnis des letzten Tempelritters

Kevin Sands
Dt. Taschenbuch-Verl. (2018)

Der Blackthorn-Code ; 3
447 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 593095
ISBN 978-3-423-76212-0
9783423762120
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.