Spellslinger - Karten des Schicksals

Kellens magische Kräfte werden immer schwächer und kurz vor seinen Magierprüfungen haben sie ihn fast endgültig verlassen, sodass ihm eine Zukunft als Diener fast sicher ist. Trotzdem hat er sich auf ein Duell mit seinem Mitschüler Spellslinger - Karten des Schicksals Tennat eingelassen, um die Niederlage seines Freundes Panashi zu rächen. Kellen schafft es sogar, Tennat zu besiegen, indem er vorgibt seinen Zaubern zu widerstehen, und ihn so dazu bringt, sich selbst zu schaden. Doch seine Schwester durchschaut den Schwindel und davon überzeugt, dass Kellen sich nur mehr anstrengen muss, fordert ihn selbst zum Duell, wobei sie Kellen fast tötet. Er wird von einer Fremden namens Ferius Parfax gerettet. Als er sich wieder etwas erholt hat, wird er von der Witwe des Fürsten, der aktuellen Herrscherin vorgeladen. Sie erzählt ihm, dass Ferius eine Argosi ist, die durchs Land zieht und wichtige Ereignisse und Kulturen in einem Kartenspiel festhält. Er macht sich auf die Suche nach Ferius und findet sie auf einem Platz der Stadt, wo mehrere andere Schüler sie festhalten und sie als Spionin verurteilen wollen. Kellen hilft ihr und macht sich damit seine Mitschüler endgültig zum Feind. Während seine Mitschüler ihm das Leben schwer machen, versucht er mit Ferius Hilfe, nicht als Diener zu enden, und entdeckt dabei die dunkle Seite der Magierzunft. Die Geschichte legt direkt einen guten Start hin, indem Kellens Kampf unter all den anderen Magiern direkt deutlich wird. Man kann sich gut in ihn hineinversetzen und die Ungerechtigkeit nachvollziehen. Über die ganze Geschichte hinweg folgen auch immer neue Wendungen und Enthüllungen, sodass immer Spannung gegeben ist. Weitere Bände werden folgen. Sehr gerne empfohlen!

Julian Schirm

Julian Schirm

rezensiert für den Borromäusverein.

Spellslinger - Karten des Schicksals

Spellslinger - Karten des Schicksals

Sebastien de Castell ; aus dem Englischen von Gerald Jung und [einer weiteren]
dtv (2020)

411 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 600651
ISBN 978-3-423-76276-2
9783423762762
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: