Charlie - Ein Schulbus hebt ab

Als eines Morgens Hausmeister Freddy über das Schulgelände des Internats Dreistein mit einem zerbeulten knallgelben Schulbus kurvt, springen die Freunde Will, Maisie, Frank und Luke neugierig hinein. Immer rasanter rast der Bus quer Charlie - Ein Schulbus hebt ab über das Gelände. Als er kurz stehenbleibt und Freddy aus dem Bus springt, düst er auch schon wieder mit den vier Freunden los - und hebt ab. Aufgeregt versuchen sie, den Bus zu stoppen - da fängt der auch noch zu sprechen an: er heiße Charlie und bringe sie zum Professor - dann verstummt er wieder. Der Bus landet in New York vor einem Fachwerkhaus, in dem sie auf einen etwas verrückten Professor treffen, der fleischfressende Pflanzen züchtet und dessen Papagei Gertrud hervorragend Pfannkuchen backt. Er erzählt ihnen von den seltenen Sprechbohnen, die Charlie alle gegessen und ihn so um eine wissenschaftliche Sensation gebracht hat. Ehe der Professor sie zurück ins Internat schicken kann, starten sie mit Charlie zu einem abenteuerlichen Flug in den Dschungel, um dort Sprechbohnen für ihn und den Professor zu suchen - ein aufregendes nervenaufreibendes Urwald-Abenteuer beginnt mit jodelnden und sprechenden Krokodilen, Affen und Elefanten und einer diebischen Elsternschlange - natürlich mit glücklichem Ausgang. - Eine turbulente, fantastische, lustige und witzig illustrierte Abenteuergeschichte, Lesefutter für Kinder ab acht Jahren.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Charlie - Ein Schulbus hebt ab

Charlie - Ein Schulbus hebt ab

Irene Zimmermann ; mit Illustrationen von Tine Schulz
dtv (2020)

171 Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 602501
ISBN 978-3-423-76306-6
9783423763066
ca. 11,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: