Das Glück wartet nur bis um vier

Die 11-jährige Maybelle lebt mit ihrer Mutter seit Kurzem in einer Trailer-Siedlung. May ist meistens allein und ihre Mutter hat mehrere Jobs, um sie beide durchzubringen. Das könnte sich ändern, als ihre Momma das Angebot annimmt, Das Glück wartet nur bis um vier auf einem Kreuzfahrtschiff für die musikalische Unterhaltung zu sorgen. So landet May bei ihrer strengen Lehrerin Mrs Boggs, die ebenfalls im Pelican Park lebt. Aus der Ich-Perspektive erfährt der/die Lesende Mays Gedanken und Gefühle. Mit einem Aufnahmegerät sammelt sie Geräusche, Klänge, Rhythmen und Stimmen. Ihr Gehör ist besonders sensibel und so erkennt sie in einer Radiosendung sofort das Lachen ihres Vaters, den sie noch nie getroffen hat. Als Jurymitglied ruft er zur Teilnahme an einem Song-Contest in Nashville auf. Fortan gibt es für sie nur einen Wunsch, ihren Vater kennenzulernen. Sie ist sich sicher, dass dies für alle ein wunderbarer Neuanfang sein wird. Mit Mrs Boggs und Tommy geht die Reise im Wohnmobil durch die Südstaaten Amerikas. Die drei gewöhnen sich aneinander, lernen, ihre Eigenheiten zu tolerieren, und helfen sich gegenseitig. Auch wenn Mays größter Wunsch unerfüllt bleibt und sie sich erst von einem Schock erholen muss, gelingt es der Autorin herausragend gut, am Ende den Klang des Glücks einzufangen. Auch sprachlich ein besonderes Lesevergnügen, das als klingende Road-Novel mit Tiefgang und mit viel Situationskomik Lebensfreude stiftet. Gerne empfohlen!

Manuela Hantschel

Manuela Hantschel

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Glück wartet nur bis um vier

Das Glück wartet nur bis um vier

Kate O'Shaughnessy ; aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Lehnerer
dtv (2021)

298 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 603546
ISBN 978-3-423-76320-2
9783423763202
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: