Der Junge, der den Wind einfing

William wächst in einer kinderreichen Familie in dem kleinen Dorf Masitala in Malawi auf, einem der ärmsten Länder Afrikas. Seine Kindheit ist geprägt von Armut und Hunger, aber auch von den Geschichten über Zauberei und Magie, Der Junge, der den Wind einfing über Geister und Dämonen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Eigenes Spielzeug haben die Dorfkinder nicht, deshalb bastelt der kleine William zusammen mit seinen Freunden kleine Minilastwagen. Er erweist sich als geschickt, einfallsreich und wissbegierig, er nimmt alte, kaputte Geräte auseinander, um zu sehen, wie sie funktionieren und ob sie repariert werden können. Da die Familie das Schulgeld für die höhere Schule nicht aufbringen kann, muss William auf weitere Bildung verzichten und dem Vater bei der Feldarbeit zur Hand gehen. In seiner spärlichen Freizeit ist er Dauergast der öffentlichen Bibliothek. Die Sachbücher, die er dort vorfindet, eröffnen ihm die faszinierende Welt der Naturwissenschaften und der Technik. Bald steht sein Entschluss fest: Er will ein eigenes Windrad bauen, um sein Dorf mit Strom und Wasser zu versorgen. Die Materialbeschaffung ist schwierig und selbst das Werkzeug muss er mit einfachsten Mitteln selber herstellen. Auf Mülldeponien und Schrottplätzen sucht er Teile für sein Projekt zusammen. Nach vielen Versuchen, Anläufen und Rückschlägen ist es vollbracht: Sein erstes großes Windrad, über fünf Meter hoch, das einen Fahrraddynamo antreibt, wird zur Attraktion des Ortes Es macht William erst in seiner Region, dann in seinem Heimatland, schließlich auch im Ausland berühmt. Endlich kann er, mit Hilfe eines Stipendiums, seine Schulbildung fortsetzen und erfolgreich abschließen. Williams Motto: "Wenn du etwas tun willst, dann musst du es nur versuchen", ist die Kernbotschaft dieses beeindruckenden biografischen Romans, der für Netflix erfolgreich verfilmt wurde. Für alle Bestände sehr zu empfehlen.

Gertrud Plennert

Gertrud Plennert

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Junge, der den Wind einfing

Der Junge, der den Wind einfing

William Kamkwamba & Bryan Mealer ; aus dem Amerikanischen von Ulrike Kretschmer
Diederichs (2021)

380 Seiten : Illustrationen, Karte
fest geb.

MedienNr.: 603896
ISBN 978-3-424-35111-8
9783424351118
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: