Die Nacht leuchtet wie der Tag

Die Textauswahl ist in großen Teilen der "Bibel" von H.-J. Frisch vergleichbar (MedienNr. 216 236), wie überhaupt die Konzeption beider Werke Ähnlichkeiten aufweist. Reichtum und Vielfalt der alttestamentlichen Texte werden Die Nacht leuchtet wie der Tag beispielhaft präsentiert. Der neutestamentliche Teil, der deutlich weniger als die Hälfte des Umfangs ausmacht, gibt zunächst das Lukasevangelium fast vollständig wieder, der in den folgenden Kapiteln durch Texte aus den anderen Evangelien, der Apostelgeschichte und der Briefliteratur ergänzt wird. Die Texte lehnen sich an die revidierte Fassung des Luthertextes an, der teilweise wörtlich übernommen und teilweise behutsam heutigen Sprachgewohnheiten angepasst wurde. Die knappen Sacherklärungen in den Randspalten geben wertvolle Hinweise zum Textverständnis, ebenso wie die kursiv gedruckten Hinführungen und die Überleitungen zwischen Erzählabschnitten. Besonders eindrucksvoll (und herausfordernd) sind die 76 ganz- und halbseitigen Bilder aus mehr als eineinhalb Jahrtausenden abendländischer Kunst, von Katakombenmalereien aus dem 4. Jh. bis zu Miró und Arnulf Rainer. Sie korrespondieren nur gelegentlich mit bestimmten Textinhalten, häufig führen sie ein Eigenleben, das assoziativ anregt und zu eigenen "Suchbewegungen" einlädt. Bequem eingängig sind diese Bilder nicht, aber stets von hohem künstlerischem Rang und von anspruchsvoller Vielschichtigkeit. - Jugendliche (ab 12) erhalten mit der "Bibel für junge Leute" eine solide Textauswahl mit vielen nützlichen Verständnishinweisen, kommentiert von anspruchsvoller Kunst.

Die Nacht leuchtet wie der Tag

Die Nacht leuchtet wie der Tag

Konzeption und Red.: Hans Heller ... Erarb. von: Hans Biesenbach ...
Diesterweg (1992)

Diesterweg ; 7800
V, 298 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 018606
ISBN 978-3-425-07800-7
9783425078007
ca. 28,50 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.