Der Verrat

Nach dem Tod ihrer besten Freundin Scarlett hat die Ghostwriterin Stephanie Harker deren Sohn Jimmy adoptiert. Als sie mit Jimmy auf einer Reise im Flughafen von Chicago haltmacht, wird Jimmy entführt. Stephanie stürzt verzweifelt Der Verrat aus der Sicherheitsschleuse und wird als vermeintliche Attentäterin festgenommen. Wer nur könnte Jimmy entführt haben und warum? Sollte es etwas mit seiner verstorbenen Mutter zu tun haben, einer Prominenten der C-Kategorie, die im Fernsehen in einer billigen Reality-Soap berühmt wurde? Stephanie, die Scarletts Autobiografie verfassen soll, macht sich fieberhaft auf die Suche. Und während sie sich auf die Fährte der Entführer macht, entdeckt sie Dinge im Leben ihrer verschwundenen Freundin, an die sie nie geglaubt hätte. Doch die Zeit drängt, denn nicht nur das Leben Jimmys ist in großer Gefahr ... - Val McDermid hat wieder einmal einen ebenso spannenden wie gut konstruierten und authentisch recherchierten Roman geschrieben. Wenn man dieses Buch gelesen hat, glaubt man gern, dass sie seit vielen Jahren eine der renommiertesten Krimi-Autorinnen Großbritanniens ist.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Verrat

Der Verrat

Val McDermid
Droemer (2013)

507 S.
fest geb.

MedienNr.: 575889
ISBN 978-3-426-19969-5
9783426199695
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: