Alles Idioten!?

Ein reißerischer Titel, ein Cover mit Tiger, Bär, Hund und Eule in verschieden farbigen Anzügen und ein Klappentext, der einiges verspricht: "Erfolgreich kommunizieren in allen Lebenslagen". Mit seinem Modell stellt Thomas Alles Idioten!? Erikson vier Hauptkategorien menschlichen Verhaltens vor und beschreibt ausschweifend und sich häufig wiederholend das Verhalten der verschiedenen Typen. Hin und wieder streut er Hinweise zum Grundlagenwissen ein, bleibt aber immer allgemein und verzichtet grundsätzlich auf Quellenangaben. Die Überschriften suggerieren jeweils Konkretes, die Texte bleiben größtenteils eher vage. - Sein Konzept ist nicht neu. Zum Ende des Buches bezieht er sich unter anderem auf Hippokrates und seine vier Temperamente sowie auf das so genannte DISC-Modell, beides Grundlagen des eigenen Konzeptes. Tiger, Bär, Hund und Eule kommen im Buch nicht vor und nicht nur deshalb fühlte die Leserin sich immer wieder ein bisschen an der Nase herumgeführt. Quellen- und Literaturangaben fehlen, dafür verweist der geschäftstüchtige Autor auf seine schwedischsprachige Website und die Möglichkeit, sich von ihm beraten zu lassen. Mich überzeugt das Buch nicht und deshalb möchte ich es nicht empfehlen.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Alles Idioten!?

Alles Idioten!?

Thomas Erikson
Droemer (2018)

328 S.
kt.

MedienNr.: 595284
ISBN 978-3-426-27769-0
9783426277690
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.