Der Psychiater

Timothy Warner, genannt "Moth", 24-jähriger Geschichtsstudent an der Universität von Miami ist Alkoholiker und dank der Selbsthilfegruppe "Redemeer One" und seinem Onkel Ed, einem prominenten Psychiater, seit Der Psychiater hundert Tagen trocken. Doch jetzt wird Ed tot in seiner Praxis aufgefunden. Auf einem Zettel auf dem Schreibtisch stehen nur zwei Worte: "Meine Schuld". Die Pistole liegt noch neben der Leiche. Für Moth bricht die Welt förmlich in sich zusammen, er kann nicht an einen Suizid glauben, auch wenn die Polizei noch so sehr davon überzeugt ist. Er nimmt wieder Kontakt auf mit seiner großen Jugendliebe Andrea Martine, von der er sich schon vor längerer Zeit getrennt hatte, und macht sich gemeinsam mit ihr auf die Jagd nach dem Mörder. - In seinem neuesten Thriller widmet sich der amerikanische Erfolgsautor (u.a. "Der Wolf" und "Der Professor") den Themen Rache, Sucht und Seelenqualen. Perfekt verbindet John Katzenbach, ein guter Erzähler, seine psychologischen Analysen von Tätern und Motiven mit der juristischen Aufarbeitung und der kriminalistischen Arbeit. Daneben beeindruckt der Autor mit gut beschriebenen Charakteren und präziser Schilderung von Schauplätzen. Der fesselnde, gut konstruierte, temporeiche und auch ohne blutrünstige Szenen effektvolle Psychothriller lässt den Leser keine Sekunde los. Allen Büchereien sehr empfohlen. (Übers.: Anke u. Eberhard Kreutzer)

Günther Freund

Günther Freund

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Psychiater

Der Psychiater

John Katzenbach
Droemer (2015)

573 S.
fest geb.

MedienNr.: 581559
ISBN 978-3-426-28110-9
9783426281109
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: