Der lange Atem der Vergangenheit

Chief Inspector Karen Pirie leitet in Edinburgh die Abteilung für ungeklärte Mordfälle. Als bei Renovierungsarbeiten an einem baufälligen viktorianischen Gemäuer ein Skelett gefunden wird, das deutliche Spuren eines Gewaltverbrechens Der lange Atem der Vergangenheit erkennen lässt, landet dieser Fall auf ihrem Schreibtisch. Mithilfe moderner DNA-Analysen kann schnell ermittelt werden, dass es sich bei dem Mordopfer um den kroatischen General Dimitar Petrovic handelt, der mit der Oxforder Geographie-Dozentin Maggie Blake liiert war. Für die Professorin ist die Nachricht vom Tod ihres Mannes ein Schock, glaubte sie doch, er habe sie verlassen und sei in seine alte Heimat zurückgekehrt. Gemeinsam mit der Kriminalistin reist sie nach Dubrovnik, wo die beiden Frauen Ungeheuerliches über den angeblichen Kriegshelden Petrovic erfahren. Doch nicht nur für die schottische Polizei, auch für den Internationalen Gerichtshof für Kriegsverbrechen ist dieser Fall bedeutsam. Die beiden Anwälte Proctor und Macanespie verfolgen zwar eine ganz andere Spur, aber beide Teams kommen zur selben, unerwarteten Lösung. - Mit diesem intelligenten und an authentischen Figuren reichen Roman unterstreicht die Schottin Val McDermid ihre herausragende Position unter den KrimiautorInnen. Allen Büchereien sehr zu empfehlen.

Susanne Steufmehl

Susanne Steufmehl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der lange Atem der Vergangenheit

Der lange Atem der Vergangenheit

Val McDermid
Droemer (2015)

442 S.
fest geb.

MedienNr.: 582556
ISBN 978-3-426-28134-5
9783426281345
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: