Das Geschenk

Milan Berg, ein Analphabet, der dies immer vertuscht, erlebt, durch die Rettung eines vermutlich entführten Mädchens, innerhalb von zwei Tagen die Hölle. Es kommen immer mehr Personen ins Spiel, die auf grausame Weise misshandelt Das Geschenk werden und die irgendwas mit seiner Vergangenheit zu tun haben. Namen ändern sich, Psychopathen entwickeln sich. Er versucht mit Hilfe seiner Freundin alles irgendwie zu lösen, und je mehr er löst, desto unlösbarer scheint es zu werden. Am Schluss löst sich dann doch der Gordische Knoten, der alles auf grausame und lügnerische Weise verbindet. Die Wahrheit kommt ans Licht. - Dieses Buch raubt einem aus zweierlei Gründen den Schlaf: Weil es die Grausamkeiten von Menschen zeigt - und weil es so spannend ist und diese Spannung nie nachlässt, so dass man es einfach durchlesen muss. Jeder Leser möchte die Motive und Zusammenhänge aufgeklärt wissen, bevor er das Buch aus der Hand legt, und wissen, was ist jetzt eigentlich wahr und was ist psychopathischen Gedanken entsprungen. Jeder Bücherei mit Krimibestand empfohlen, aber nur für entsprechend "erfahrene" Leser geeignet!

Gabi Radeck

Gabi Radeck

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Geschenk

Das Geschenk

Sebastian Fitzek
Droemer (2019)

366 S.
fest geb.

MedienNr.: 598714
ISBN 978-3-426-28154-3
9783426281543
ca. 22,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.