Marina, Marina

Der Sommerhit 1960 trägt den Namen der Hauptperson Marina, der schönen Frau des weit älteren Friseurs Carlo. Der 15-jährige Nino, der beste Freund ihres Sohnes Matteo, ist in sie verliebt, doch sie hat eine geheime Affäre ausgerechnet Marina, Marina mit seinem Vater Davide. Der ist gefangen in einer unglücklichen Ehe mit Nunziata, die unter einem verdrängten Kriegstrauma leidet. Um Marinas Geschichte spinnen sich viele andere Geschichten von Bewohnern des kleinen Ortes Sant' Amato an der italienischen Riviera, die zurückreichen bis in den Zeiten Weltkrieg, als die Partisanen gegen die deutschen Besatzer kämpften. Erst nach zwanzig Jahren haben Marina und Davide die Chance auf ein gemeinsames Leben, doch sie fallen dem Bombenanschlag auf den Bahnhof von Bologna zum Opfer. - Der Roman spannt einen weiten historischen Bogen von den Partisanenkämpfen im Jahr 1944 über die sechziger Jahre bis 1980 und erzählt in vielen zusammenlaufenden Handlungssträngen vom Leben und der Liebe, von Familien, Verrat und alter Schuld. Besonders für Italienfans in allen Büchereien.

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Marina, Marina

Marina, Marina

Grit Landau
Droemer (2019)

393 S.
kt.

MedienNr.: 596030
ISBN 978-3-426-28199-4
9783426281994
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.