Mindfuck

Es gibt mehrere Arten, unsere Ziele nicht zu erkennen und zu erreichen. So können Denkmuster, hier "innere Wächter" genannt, aus Problemen Katastrophen machen, aus Krisen Weltuntergänge. Zu hohe Motivation, zu viel Druck Mindfuck u.a. verhindern, konstruktiv und angstfrei zu agieren. Gleiten wir in den Kindzustand ab, legen wir Vernunft und Verantwortung des Erwachsenen ab, die für tragfähige Entscheidungen nötig sind. Wir berücksichtigen auch die Lebensform von Eltern und Ahnen, die, wenn überholt, unnütz sind. Rufen wir unser Potenzial ohne Selbstzweifel ab, sind gesellschaftliche Vorgaben und Wertungen ohne Wirkung. Wir verbessern unser Denken in Richtung Glück und Lebensqualität. - Der "innere Wächter", die Kontrollinstanz in uns, die uns nicht nur vor Gefahren warnt, sondern uns hemmt, muss hinterfragt werden. Wird er neu "programmiert", hilft er uns, kreativ Zukunft zu gestalten, statt zu verunsichern. Gut zu empfehlender Ratgeber in einer unsicheren Zeit.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Mindfuck

Mindfuck

Petra Bock
Knaur (2011)

250 S.
fest geb.

MedienNr.: 356069
ISBN 978-3-426-65507-8
9783426655078
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: