Sie dürfen den Frosch jetzt küssen

Die Schauspielerin Mimi Fiedler kann nicht nein sagen. Das hat ihr offensichtlich schon viele Frösche auf dem Weg zum Traumprinzen eingebracht. Wie es zu ihrer ersten Ehe kam und wie viele Männer später sie dann ihren jetzigen Mann Sie dürfen den Frosch jetzt küssen Otto Steiner traf, lässt sie den Leser/die Leserin auf durchaus humorige, aber auch etwas wirre, sprunghafte Art und Weise wissen. Man muss der Autorin zugutehalten, dass sie die "Ehe für immer" favorisiert und daher einige Umwege in Kauf nehmen musste, von denen sie ziemlich ausführlich und mit Temperament zu berichten weiß. Insgesamt werden der Leserin (männliche Leser kann sich bei diesem Titel nicht wirklich vorstellen) eine Reihe von amüsanten Geschichten präsentiert, die bemüht sind, den Weg zur Hochzeit mit Mimis Traummann unterhaltsam, witzig und lesenswert zu gestalten. Insgesamt ist der Titel für Fans der Schauspielerin und bei Bedarf leichter anspruchsloser Literatur akzeptabel.

Annemarie Schreibert

Annemarie Schreibert

rezensiert für den Borromäusverein.

Sie dürfen den Frosch jetzt küssen

Sie dürfen den Frosch jetzt küssen

Mimi Fiedler
Knaur (2021)

171 Seiten
kt.

MedienNr.: 603592
ISBN 978-3-426-79120-2
9783426791202
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: