Kreuzweg

Es ist auffallend, welche Bedeutung der Kreuzwegandacht als Betrachtung des Leidensweges Christi auch in unseren Tagen zukommt. Die vierzehn Bronzestationen, die Herbert Holzheimer (Rhön) für den Garten des Exerzitienhauses in Himmelspforten Kreuzweg bei Würzburg geschaffen hat, werden alle durch ein Großbild und durch mehrere Detail-Aufnahmen eindringlich vorgestellt. Zu den ungewöhnlichen Reliefs, auf denen jeweils ein Mensch aus einem Fenster positiven oder negativen, hilfreichen oder boshaften "Anteil nimmt" an der jeweiligen "Station", die Jesus durchzustehen hat, schreibt Burkhard Rosenzweig kurze, präzise, nachdenklich stimmende Texte. Für alle Büchereien geeignet und empfehlenswert, auch wegen der möglichen liturgischen Verwendung der Texte.

Hans Pörnbacher

Hans Pörnbacher

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kreuzweg

Kreuzweg

hrsg. von Burkhard Rosenzweig
Echter (2010)

45 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 328148
ISBN 978-3-429-03230-2
9783429032302
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.