Kirche, Bordell und Armenküche

Für die meisten Menschen, ob gläubig oder nicht, ist der Advent die Zeit, in der es heimelig und gemütlich ist oder wenigstens sein soll. Adventskalender sollten besinnliche Bilder oder Sprüche bereithalten, um das Idyll zu wahren. Kirche, Bordell und Armenküche Dieses schmale Buch des jungen Autors konterkariert dieses Ansinnen. Er führt den Leser zu 24 besonderen Orten, von denen die meisten gar nichts mit Besinnlichkeit zu tun haben, sondern eher damit, den Leser zur Besinnung zu führen - zur Besinnung auf das Eigentliche des Advents, zur Besinnung auf die Hoffnung, die an diesen Orten erlebbar wird. Die im Titel genannten Plätze sowie 21 weitere werden mit je zwei Doppelseiten vorgestellt, von denen die erste nur aus einem charakteristischen Bild, die zweite aus einem Text besteht, der den Ort in Beziehung zum Advent setzt. Ein Impuls für den Tag schließt die Betrachtung ab. Sehr empfehlenswert!

Susanne Elsner

Susanne Elsner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kirche, Bordell und Armenküche

Kirche, Bordell und Armenküche

Fabian Brand
Echter (2018)

[o.P.] : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 595263
ISBN 978-3-429-05319-2
9783429053192
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.