Nehmt und esst alle davon

Albert Damblon richtet "Spotlights" auf jahrzehntelange fruchtbare Erfahrungen mit ökumenischer Zusammenarbeit an der Gemeindebasis in der Eifel und am Niederrhein. Damblon, Pfarrer und ehemaliger Propst der Mönchengladbacher Nehmt und esst alle davon Münsterbasilika, reflektiert in kleinen Geschichten zunächst sein Fremdeln mit der evangelischen Verwandtschaft, Kirchen und Theologen in der streng katholischen Kindheit und im Studium. Als Kaplan und Pfarrer wendet sich das Blatt: Zunehmend werden Gläubige der anderen Konfessionen vertrauter, das Miteinander selbstverständlicher. An plastischen Beispielen erfährt der Leser, die Leserin viel von der alltäglichen Zusammenarbeit zwischen katholischen und evangelischen Gemeinden. Gedanken über Kunstwerke und "ökumenische Märchen" regen Phantasie und Nachdenken an, wie ein volles Miteinander der Konfessionen aussehen könnte. Der Reiz des Buches liegt in den Geschichten, in denen konfessionelle Grenzen leise fallen: eine Krankensalbung in der Todesstunde, stürmische Streitgespräche über Reliquien oder ein ökumenischer Gottesdienst am allerkatholischsten Hochfest Fronleichnam. Doch mit dem großen Bedeutungsverlust der Kirchen verschwindet das Interesse am Thema Ökumene weitgehend, sorgt sich Damblon. Ist es zu spät? - Ein lebendiger Erfahrungsbericht in vielen Facetten, der Möglichkeiten und Grenzen der Ökumene aus Sicht des Praktikers nüchtern und zuversichtlich benennt. Allen Büchereien empfohlen.

Nehmt und esst alle davon

Nehmt und esst alle davon

Albert Damblon
echter (2021)

133 Seiten
kt.

MedienNr.: 603746
ISBN 978-3-429-05597-4
9783429055974
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: