Vom Lieben und vom Sterben

Bertram Dickerhoff geht der Frage nach, was den Kern der christlichen Botschaft ausmacht und wie dieser Kern im eigenen Leben Bedeutung gewinnen kann. Sein Buch ist in drei Teile gegliedert, die systematisch aufeinander aufbauen. Der Vom Lieben und vom Sterben erste Teil widmet sich dem Tod und der Auferstehung Jesu und der Bedeutung des Osterglaubens. Der zweite Teil behandelt die Bergpredigt und, in ihrem Zentrum, das Vaterunser als elementarem christlichen Gebet. Im dritten Teil schließlich geht es darum, wie die Essenz des Christlichen im persönlichen Alltag durch Beten und Meditation erfahren werden kann, sodass geistliches Wachstum möglich wird. Die ersten beiden Teile setzen sich vor allem mit den biblischen Texten auseinander und erarbeiten auf ihrer Grundlage das Verständnis vom Kern des Christlichen als "Verwandlung des Menschen im bewussten Durchleben von Grenzsituationen". Der dritte Teil ist eher anwendungsorientiert und bringt viele Beispiele von persönlichen Erfahrungen dieser Verwandlung. Dickerhoffs Buch ist verständlich geschrieben und gut strukturiert. Seine Gedanken sind jedoch sehr dicht und verlangen von den Leser/innen eine hohe Bereitschaft, sich mit sich selbst und existentiell-fundamentaltheologischen Überlegungen auseinanderzusetzen. Wer dazu bereit ist, findet hier ein hervorragendes, inspirierendes Buch, das im persönlichen Glaubensleben sehr viel Wirkung entfalten kann.

Vanessa Görtz-Meiners

Vanessa Görtz-Meiners

rezensiert für den Borromäusverein.

Vom Lieben und vom Sterben

Vom Lieben und vom Sterben

Bertram Dickerhof
echter (2021)

299 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603749
ISBN 978-3-429-05599-8
9783429055998
ca. 24,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: