Muslimisch, männlich, desintegriert

Seit der Silvesternacht 2015 richtet sich der Blick vermehrt auf auffälliges Verhalten junger muslimischer Männer. Statistisch gesehen ist der Anteil der Jugendlichen mit Migrationshintergrund unter Gefängnisinsassen fast dreimal Muslimisch, männlich, desintegriert so hoch wie in der Bevölkerung. Die Ursachen für dieses Phänomen erklärt Ahmet Toprak, selbst Sohn türkischer Arbeitsmigranten und heute Professor für Erziehungswissenschaft an der FH Dortmund. Zum einen liegt es an der Erziehung durch die Eltern, die den Söhnen sehr viele Freiheiten lassen. Obwohl die Eltern für ihre Kinder einen Bildungserfolg anstreben, sind sie nicht dazu in der Lage, ihnen die hierfür erforderliche kulturelle und soziale Teilhabe zu ermöglichen, da sie an ihren traditionellen Werten und Gepflogenheiten festhalten möchten. In ihrer Freizeit orientieren sich die Jugendlichen dann meist an den Peer Groups, wo sie betont männliches Verhalten an den Tag legen. Hochaktuell und informativ eignet sich das Buch für viele Büchereien.

Muslimisch, männlich, desintegriert

Muslimisch, männlich, desintegriert

Ahmet Toprak
Econ

233 Seiten
kt.

MedienNr.: 599830
ISBN 978-3-430-21012-6
9783430210126
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: