Was hast du hinter dir gelassen?

Er gehört zu den sogenannten "vergessenen" Kriegen auf der Welt, der Bürgerkrieg, der im Jemen seit fünf Jahren tobt. Die Weltöffentlichkeit scheint von dieser Tragödie keine Notiz zu nehmen, in den Medien taucht der Was hast du hinter dir gelassen? Jemen und was dort mit der Bevölkerung geschieht so gut wie nie auf. Die jemenitische Journalistin und Schriftstellerin lässt in ihrem Buch in 43 Protokollen Menschen zu Wort kommen, die im Jemen leben und Opfer dieses Grauens sind; die selbst unter dem Terror leiden, die Angehörige, Freunde verloren haben, die keine Perspektive mehr besitzen auf ein Leben in Frieden und Freiheit. Diese Sammlung von Stimmen der Leidtragenden des Krieges ist authentischer und nachdrücklicher, als es jede wissenschaftliche Studie sein könnte. Und die Autorin gibt damit den vergessenen Jemeniten eine Stimme, die endlich auch die Ohren der Welt erreichen muss, um auf diesen Krieg aufmerksam zu machen. Ab mittleren Beständen sehr zu empfehlen.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Was hast du hinter dir gelassen?

Was hast du hinter dir gelassen?

Bushra al-Maktari ; aus dem Arabischen von Sandra Hetzl
Econ (2020)

318 Seiten : Karten
fest geb.

MedienNr.: 601235
ISBN 978-3-430-21026-3
9783430210263
ca. 24,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: