Die Rache der Träumerin

Dies ist der vierte Band (1986) einer zehn Romanen umfassenden Reihe, von der bisher drei ins Deutsche übersetzt wurden. Hier ermittelt ein alternder, müder und doch engagierter und weiser Kommissar, der in seinem Viertel in Barcelona zu Hause ist Die Rache der Träumerin und die kleinen Ganoven kennt. Ein Mord, den er eigentlich nicht bearbeitet, lässt ihn witternd eine Spur aufnehmen. Protagonist und Geschichte sind gut gestrickt, doch etwas stört: die im Klappentext euphemistisch "rau" genannte Sprache. Pornographischer Stil wurde dem Autor vom Franco-Regime vorgeworfen, was nicht unbedingt zitierwürdig ist. Doch man fragt sich, ob er schon damals mit fast jedem Satz ins Sexuelle abgeglitten ist. Frauen werden auf ihre Körperteile und möglichen Künste im Bett reduziert, Männer auf ihre Potenz, Homosexuelle abwertend auf ihre sexuellen Praktiken. Empfehlung? Ja, da Protagonist und Geschichte gut sind. (Übers.: Sabine Giersberg)

Ruthild Kropp

Ruthild Kropp

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Rache der Träumerin

Die Rache der Träumerin

Francisco González Ledesma
Ehrenwirth (2011)

300 S.
fest geb.

MedienNr.: 350131
ISBN 978-3-431-03850-7
9783431038507
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.