Unsauberkeit bei Katzen

Gleich zu Anfang erklärt die Autorin den ganz wichtigen Unterschied zwischen Ausscheidungsverhalten und Markieren, für den Laien oft nicht zu unterscheiden, für Ursachenforschung und die daraus resultierende mögliche Änderung/Beendigung Unsauberkeit bei Katzen des unerwünschten Verhaltens der "unsauberen" Katze aber essenziell. Was ist und wie äußert sich "normales" Urinieren und Kotabsetzen, was muss für die Wohnungskatze vorhanden sein, um diese Grundbedürfnisse adäquat befriedigen zu können, welche Fehler werden häufig gemacht und lösen so möglicherweise Unsauberkeit aus. Aber auch organische Erkrankungen können ursächlich sein, so rät die Autorin als Erstes immer zu einer gründlichen tierärztlichen Abklärung. Auch das völlig normale Reviermarkieren der Katze wird beschrieben und das häufig zum Problem werdende, für die Katze normale, für den Halter entnervende und auf Dauer unzumutbare Markieren innerhalb der Wohnung. Oft allerdings ruft auch hier Unkenntnis, falsches Verhalten und falsche Konditionierung durch den Halter das unerwünschte Verhalten der dann gestressten Katze hervor. Anhand von einigen ausführlich dargestellten Beispielen zeigt die Verhaltenstherapeutin Ursachen und Lösungsmöglichkeiten auf, deutet Vorbeugemaßnahmen an, verschweigt aber auch nicht, dass nicht immer eine befriedigende Lösung gefunden werden kann. - Übersichtlich, hilfreich, mit weiterführenden Adressen und Literaturangaben. Überall gut einsetzbar.

Elisabeth Bachthaler

Elisabeth Bachthaler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Unsauberkeit bei Katzen

Unsauberkeit bei Katzen

Renate Jones
Kosmos (2012)

128, [24] S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 571476
ISBN 978-3-440-12271-6
9783440122716
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: