Frühling in Paris

Nach dem Tod der Bäckerin Isabelle Bonnet scheint die Lebensfreude aus ihrer Straße, der Rue d'Estelle, mitten in Paris, entflohen zu sein: von ihrer Freundin Paulette aus Kindertagen, dem alten russischen Juden Isaac, dem traurigen Frühling in Paris Clown Nicolas bis zur zerbrechlichen Ballerina Camille verliert sich jeder mehr und mehr in seiner Alltagsbürde. Dann kommt Louise Barclay nach Paris, Isabelles Nichte aus London, und eröffnet in der Bäckerei ihrer Tante ein kleines Café. Mit ihrer offenen Art und ihrem ganz besonderen Gebäck verwandelt sie die Herzen der Menschen, - doch auch Louise hat eine Bürde zu bewältigen ... - Ein bezauberndes Bouquet aus Lebensweisheit, Poesie und Pariser Flair ist der Roman der preisgekrönten Autorin von "Liebe auf drei Pfoten" (BP/mp 15/643). Er erzählt uns vom Glück des Anfangs, vom inneren Verlorengehen, vom Tanz auf brüchigem Eis sowie vom Mut, einen Weg zu Ende zu gehen und von der Kunst, im Alltag ein Lächeln zu finden. Für Leser/innen, die Träume(n) und Paris lieben.

Beatrix Szolvik

Beatrix Szolvik

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Frühling in Paris

Frühling in Paris

Fiona Blum
Goldmann (2017)

287 S.
fest geb.

MedienNr.: 589587
ISBN 978-3-442-31457-7
9783442314577
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: