Immer auf Sendung ... nie auf Empfang

Auf Grundlage zahlreicher Interviews mit Menschen aller Bereiche schreibt die Wissenschaftsredakteurin über die "Kunst des Zuhörens". Auch wenn die Lesenden sich selbst als aufmerksamen Zuhörer sehen, anfänglich ungeduldig die Immer auf Sendung ... nie auf Empfang Überschriften lesen und dabei den Inhalt zu kennen meinen, sollte man neugierig bleiben und der Autorin zuhören. Dann erschließt sich das Buch als Parcours, bei dem Zuhören kein "Bremsklotz" (S. 300) ist, sondern Entwicklung für beide Gesprächspartner vorantreibt. Für ein gutes Gespräch ist wichtig, nicht schon zu meinen, man wisse, was das Gegenüber sagen wird, sondern sich zurückzunehmen, sich nicht "profilieren", um "seine eigene Marke voranzutreiben" (S. 35). Man kann offenes und ehrliches Fragen lernen, wichtig ist aber auch, nicht bis zur geistigen Erschöpfung zuzuhören (S. 281). Die Autorin behandelt verschiedene Blickwinkel wie digital orientiert, neurologisch, Fallbeispiele runden ihre Ausführungen ab. – Ein wertvoller Ratgeber, allen Büchereien empfohlen.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Immer auf Sendung ... nie auf Empfang

Immer auf Sendung ... nie auf Empfang

Kate Murphy ; aus dem amerikanischen Englisch von Nikolaus de Palézieux
mosaik (2021)

349 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603933
ISBN 978-3-442-39354-1
9783442393541
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: