Deine Juliet

Die junge, erfolgreiche Schriftstellerin Juliet Ashton lebt im zerstörten London. Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs haben die meisten Menschen zwiespältige Gefühle: einerseits sind sie frustriert, andererseits hoffnungsfroh. Deine Juliet Eines Tages bekommt Juliet einen Brief aus Guernsey. Der Bauer Dawsey Adams hat in einer Buchhandlung ein altes Buch von ihr entdeckt. Nun entspinnt sich ein reger Briefverkehr. Dawsey berichtet von der Besatzungszeit durch die Deutschen. Juliet ist so beeindruckt von den vielen Schicksalen, dass sie London verlässt und auf die Insel zieht, zunächst, um zu recherchieren; dann aber entscheidet sie sich, für immer bei Dawsy auf der Insel zu bleiben. - Dieser Briefroman beinhaltet nicht nur eine bezaubernde Liebesgeschichte, er ist gleichzeitig eine Erinnerung an die Gräueltaten des NS-Regimes und zudem eine tiefe Verneigung vor der Literatur, angefangen bei Seneca bis hin zu Oscar Wilde. Sehr zu empfehlen. (Übers.: Margarete Längsfeld, Martina Tichy)

Margrit Diekmann

Margrit Diekmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Deine Juliet

Deine Juliet

Mary Ann Shaffer und Annie Barrows
btb (2015)

296 S.
kt.

MedienNr.: 595336
ISBN 978-3-442-71384-4
9783442713844
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.