Schweigepflicht

Die Anwältin Emilie steht vor einer großen Karriere - nach einem hervorragenden Abschluss in Jura arbeitet sie in einer der angesehensten Wirtschaftskanzleien von Schweden. Doch dann wird sie darum gebeten, einen Fall zu übernehmen: Schweigepflicht In einem Haus bei den Stockholmer Schären wurde ein Toter gefunden, man hat ihm ins Gesicht geschossen. Unter Verdacht: ein junger Mann, ebenfalls schwer verletzt. Er hat das Recht auf einen Verteidiger - und wählt Emilie. Zusammen mit dem Ex-Knackie Teddy versucht sie, den Fall zu lösen und gerät in einen Strudel aus Gewalt und Korruption, der nicht nur ihre Karriere zu zerstören droht ... - Der Autor Jens Lapidus, ebenfalls erfolgreicher Jurist in Schweden, wird bereits mit Stieg Larsson verglichen - große Fußstapfen, in die er erst einmal hineinpassen muss. Der Krimi wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt und anfangs ist es etwas schwierig zu verstehen, wer da jetzt warum erzählt und was die verschiedenen Geschichten miteinander zu tun haben. Aber: Nicht aufgeben - das Buch nimmt Fahrt auf und entwickelt sich zu einem durchaus spannenden, hochaktuellen Thriller. Ein anspruchsvoller Krimi. (Übers.: Susanne Dahmann)

Tanja Bergold

Tanja Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Schweigepflicht

Schweigepflicht

Jens Lapidus
btb (2019)

btb ; 71819
637 S.
kt.

MedienNr.: 596013
ISBN 978-3-442-71819-1
9783442718191
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: