Wenn ich mir etwas wünschen könnte

Die kleine Barbara ist ein ganz normales Mädchen, das glaubt, in allen wichtigen Dingen ihres Lebens minderwertig zu sein. Dabei träumt sie davon, besser auszusehen als die anderen, besser zu schreiben als die anderen und einen Papagei Wenn ich mir etwas wünschen könnte zum Freund zu haben. Eine kleine Fee erlaubt ihr eines Tages drei Wünsche. Barbara wünscht sich in der Aufregung ganz belanglose Dinge, und nicht das, was sie immer wollte. Doch nach und nach verliert sie trotzdem ihre Unzufriedenheit. Sie bedarf der besonderen Hilfen der Fee nicht mehr. - Eine märchenhafte Kindergeschichte rund um die dauernde Unzufriedenheit mit sich selbst im Leben. Die gelungenen Illustrationen im bekannten Stil von R. S. Berner vermitteln die Moral (sich so zu akzeptieren, wie man ist) in unaufdringlicher Weise. Empfehlenswert.

Carl Wilhelm Macke

Carl Wilhelm Macke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wenn ich mir etwas wünschen könnte

Wenn ich mir etwas wünschen könnte

Franz Hohler ; Rotraut Susanne Berner
Hanser (2008)

30 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 140903
ISBN 978-3-446-19819-7
9783446198197
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: