Sultan und Kotzbrocken

Der Sultan ruht auf 100 Kissen, die ihm seine zahlreichen Ehefrauen genäht haben. Völlig abgehoben, bekommt er von der Welt überhaupt nichts mit. Durch eine Seilwinde wird ihm alles auf den Kissenberg gehievt. Und gelegentlich kommt Sultan und Kotzbrocken er auf diese Weise auch herunter. Doch als ein neuer Diener in den Palast kommt, ändert sich alles. Weil dieser die Seilwinde immer loslässt und der Herrscher dann auf seinen Hintern fällt, nennt ihn der Sultan "Kotzbrocken". Doch "Kotzbrocken" bringt dem Sultan viele spannende Dinge bei: zum Beispiel baden, Urlaub machen oder sogar Seilwinden drehen. -Besonders schön sind die farbenfrohen Illustrationen, die sich immer direkt auf die daneben stehenden Textabschnitte beziehen. Die Geschichte lässt sich so auch fast wie in einem Bilderbuch erfassen. Ein Lese- und Vorlesespaß für Kinder ab 8 Jahren.

Alois Bierl

Alois Bierl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sultan und Kotzbrocken

Sultan und Kotzbrocken

Claudia Schreiber
Hanser (2004)

84 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 543277
ISBN 978-3-446-20435-5
9783446204355
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: