Ella in der Schule

In der Schule ist es lustig und immer was los. Timo Parvelas Kinderbuch liest sich wie ein amüsantes Plädoyer für die Schule, in der Kinder sich erproben und ganz neue Erfahrungen machen. Ella geht in die erste Klasse und steht Ella in der Schule mit ihren Freunden ganz auf der Seite des netten Klassenlehrers, der in letzter Zeit allerdings etwas durcheinander ist. Die Kinder vermuten aufgrund der beiden Briefe, die der Lehrer bekommen hat, einen Erpresser und beschatten ihn. Es stellt sich aber heraus, dass die Briefe Liebesbriefe waren, er gerade geheiratet hat und nun eine Hochzeitsreise macht. In den anderen Episoden geht es u.a. um einen missverstandenen Vertretungslehrer, um Theater,- Zoo- oder Museumsbesuche. Das alles wird kurzweilig, lebhaft, herrlich übertrieben und absolut ernsthaft von Ella erzählt und mit einer guten Portion Situationskomik gewürzt. Die Illustrationen von Sabine Wilharm unterstreichen die zentrale Aussage des Buches, das in Finnland bereits als Kult-Buch gehandelt wird: Schule macht Spaß. Ideal auch zum Vorlesen. Für alle ein Muss! (Übers.: Anu u. Nina Stohner)

Barbara Kefer

Barbara Kefer

rezensiert für den Borromäusverein.

Ella in der Schule

Ella in der Schule

Timo Parvela
Hanser (2007)

139 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 274866
ISBN 978-3-446-20893-3
9783446208933
ca. 9,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: