Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Die Textilfirma Tietjen & Söhne mit 250 Angestellten steht in der dritten Generation kurz vor der Insolvenz. Im Essener Stammwerk wurde schon unbarmherzig Personal abgebaut und die Produktion erst nach China und dann nach Bangladesch Gesellschaft mit beschränkter Haftung verlagert, doch bleibt die Umsatzentwicklung schlecht. Kurt Tietjen flieht von einem Tag auf den anderen nach New York und wird zum Aus- und Absteiger, der "die Leere Deutschlands" und seines Lebens hinter sich lassen will. Nur mit seiner Tochter Luise hält er Kontakt, die aber kein Interesse an dem Familienunternehmen hat. "Ich habe mein Studium noch nicht abgeschlossen. Ich bin nicht verheiratet, ich habe keine Familie. Ich habe noch nicht einmal gelebt." Erst als sie sieht, dass ihr Vater ein hoffnungsloser Fall ist, steigt sie ein und muss sich in einem männerdominierten Beruf durchsetzen. - Die Autorin zeichnet ein das Bild einer Gesellschaftsschicht, in der keiner haften will. Wie solche Familienunternehmen funktionieren, wie Macht vererbt und weitergegeben wird, das ist Thema dieses herausragenden Romans, der nach der Schlecker-Pleite besonders aktuell zu sein scheint.

Ileana Beckmann

Ileana Beckmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Nora Bossong
Hanser (2012)

296 S.
fest geb.

MedienNr.: 364289
ISBN 978-3-446-23975-3
9783446239753
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.