Adolf H.

Der Historiker Thomas Sandkühler meistert mit diesem Buch, das den Lebensweg Adolf Hitlers nachzeichnet, die große Schwierigkeit, heutigen Jugendlichen die Person Hitlers - nicht isoliert, sondern eingebunden in die Geschichte und Adolf H. Zeit des Nationalsozialismus - verständlich darzulegen und zu erklären. Dass ihm dies so überzeugend gelingt, liegt sowohl an der fundierten inhaltlichen Erarbeitung dieses komplexen Themas als auch an der einfühlsamen sprachlichen Darstellung. In sieben großen Kapiteln (Der Versager - Der Aufsteiger - Der "Führer" - Der Kriegsherr - Der Massenmörder - Der Höhlenbewohner - Der Untote) zeigt der Autor zum einen die Entwicklung Hitlers vom Schul- und Berufsversager über den machtbesessenen und begeistert umjubelten "Führer" zum Mörder von Millionen Menschen, der schließlich sein Leben durch Selbstmord beendet. Zum anderen stellt er die Geschichte der NSDAP und ihr Machtmonopol im NS-Staat sowie die Rolle der deutschen und österreichischen Gesellschaft dar. Obwohl Sandkühler Vorgeschichte und Folgen aller wichtigen Fakten historisch genau erarbeitet, verliert er sich nicht in verwirrenden Details, sodass der jugendliche Leser ein kompaktes, umfassendes, vor allem aber ein verständliches Bild jener unheilvollen Epoche erhält. Die ansprechende, sehr gut lesbare sprachliche Darstellung wie auch die Auswahl der Fotografien machen es leichter, sich in diese Zeit hineinzuversetzen und sie zu bewerten. Abschließend beschäftigt sich der Verfasser mit der schwierigen und kontroversen Aufarbeitung des Nationalsozialismus in Politik, Forschung, Presse und Film sowie mit der "Verflachung und zunehmenden Beliebigkeit" des Hitler-Bildes in den Medien. - Ein Muss!

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Adolf H.

Adolf H.

Thomas Sandkühler
Hanser (2015)

350 S. : zahlr. Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 581024
ISBN 978-3-446-24635-5
9783446246355
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: