15 sein

Die Pubertät ist ja bekanntlich ein Zeitraum, in dem diejenigen, die sich darin befinden, wissbegierigen Erwachsenen nur sehr spärlich Auskunft darüber geben, was sie gerade beschäftigt und bewegt. Umso interessanter ist die Lektüre 15 sein dieses Buches, das neben Studien o.ä. vor allem auf Gesprächen mit Jugendlichen beruht. Zu den neuralgischen Themen wie Körper und Beziehungen, Schule und soziale Netzwerke, Computer und "andere Welten" (worunter interessanterweise Bücher fallen) äußern sich die befragten Jugendlichen ganz offen und unverblümt. So werden Leser anderer Generationen schnell bemerken und beurteilen können, wo sie die eklatantesten Unterschiede oder auch Gemeinsamkeiten der Abgrenzungsversuche zur Erwachsenenwelt, die einfach zu dieser Altersgruppe gehört, erkennen. Die Autorin stellt dies recht wertfrei und in gut lesbarem, lockeren Stil dar, und vermutlich gelangen nach der Lektüre wohl viele Leser zum Fazit, dass es so schlecht nun auch wieder nicht um "die Jugend von heute" bestellt ist. - Ein spannendes und authentisches Buch, lediglich wegen des vermutlich schnellen Aktualitätsdefizits nur eingeschränkt zu empfehlen.

Susanne Elsner

Susanne Elsner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

15 sein

15 sein

Melanie Mühl
Hanser (2016)

218 S.
kt.

MedienNr.: 816667
ISBN 978-3-446-25068-0
9783446250680
ca. 18,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: