Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Das Leben der Menschen im ländlichen Pennsylvania kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verläuft in ruhigen Bahnen. Annabelles größtes Problem sind ihre frechen Brüder, die sich oft genug gegen die große Schwester verbünden. Das Jahr, in dem ich lügen lernte Die 12-Jährige beobachtet die Welt und die Menschen um sie herum mit wachen Augen. Und auch wenn alle anderen Dorfbewohner dem verschrobenen Landstreicher Toby mit Argwohn begegnen, kann Annabelle genau wie ihre vorurteilsfreien und warmherzigen Eltern hinter dem abgerissenen Äußeren den sensiblen und von seinen Kriegserlebnissen traumatisierten Mann erkennen, der keiner Fliege etwas zuleide tun könnte. Annabelles sorglose Kindheit endet an dem Tag, an dem mit der aus der Stadt zugezogenen Betty eine neue Schülerin in ihre Klasse kommt, die Annabelle ohne ersichtlichen Grund sofort zur Zielscheibe ihrer Aggressionen macht. Hinter der Fassade des netten, unschuldigen Mädchens tut Betty alles, um ihre Umgebung durch Lügen und falsche Beschuldigungen zu vergiften. Als sie schließlich eine ihrer Untaten dem Außenseiter Toby in die Schuhe schiebt und etwas später spurlos verschwindet, geht ihre böse Saat endgültig auf. Nur Annabelle, die Bettys Gemeinheiten am eigenen Leib erfahren hat, lässt sich nicht manipulieren und tut alles, um den fälschlich Beschuldigten zu schützen, auch wenn sie dadurch zum Lügen gezwungen ist. Doch gegen die schicksalhafte Entwicklung der Dinge ist sie letztendlich machtlos. - Fesselnd und immer ganz nah an ihrer beeindruckend glaubwürdigen Protagonistin erzählt die amerikanische Autorin vom Verlust kindlicher Naivität, von der Macht des Bösen und von menschlichen Schwächen, aber auch von Integrität, Mut und Zivilcourage, die für ein humanes Miteinander lebensnotwendig ist. Ein wirkmächtiges Leseerlebnis nicht nur für junge Leser. (Übers.: Birgitt Kollmann)

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Lauren Wolk
Hanser (2017)

269 S.
fest geb.

MedienNr.: 848355
ISBN 978-3-446-25494-7
9783446254947
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.