Ich bin hier bloß das Schaf

Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen. Auf dem Michlhof ist ein kleines Lämmchen verschwunden. Einfach so. Eines Morgens war es nicht mehr im Pferch. Und noch ehe das ebenso schlaue wie liebenswürdige Schaf Charlotte den Ich bin hier bloß das Schaf Fall lösen kann, ist auch schon das zweite Lämmchen verschwunden. Wer steckt dahinter? Tatsächlich das Schwein Eduard? Rosi, die Hofkatze? Oder gar Wölfe? Charlotte ermittelt. - Das gelungene Konzept der Reihe "Ich bin hier bloß ..." folgt der Prämisse, das Leben aus der Sicht von Tieren bzw. eines Kind zu schildern. Ein vermeintlich unwissendes, schwächeres Geschöpf erklärt mit feinem Humor und nötigem Respekt die Dinge, wie sie sind. In diesem Fall erhalten Leser und Leserinnen unterhaltsame Insiderinformationen aus der Schafswelt und folgen einem kleinen Kriminalfall. Charlotte und ihre Lebenswelt kennt man vielleicht bereits aus den prächtigen Bilderbüchern von Anu Stohner und Henrike Wilson (zuletzt: "Das Schaf Charlotte und das Kätzchen", BP/mp 15/450). Mit "Ich bin hier bloß das Schaf" von Friedbert Stohner darf sie erstmals in einem Kinderbuch brillieren. Sie ist wahrlich eine tolle Heldin. Sie macht ganz einfach ihr Ding. Schert sich nicht darum, was andere sagen. Charmant, mutig und abenteuerlustig. Ganz unaufgeregt und in entscheidenden Momenten zurückhaltend. - Zum Vor- und Selbstlesen für alle Bestände gerne empfohlen.

Anna Winkler-Benders

Anna Winkler-Benders

rezensiert für den Borromäusverein.

Ich bin hier bloß das Schaf

Ich bin hier bloß das Schaf

Friedbert Stohner. Gestaltung und Ill.: Hildegard Müller
Hanser (2018)

138 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 593461
ISBN 978-3-446-25879-2
9783446258792
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.