Das Evangelium der Aale

Aale sind außergewöhnliche Kreaturen. Geboren in der Sargassosee östlich von Florida nutzen die Larven die starken Strömungen des Atlantiks, um in die Gewässer Europas und Nordamerikas zu gelangen. Dabei wechseln sie problemlos Das Evangelium der Aale zwischen Salz- und Süßwasser, durchlaufen mehrere Metamorphosen und folgen schließlich ihrem inneren Kompass zurück in die Sargassosee, wo sie nach dem Ablaichen ihr Leben beenden. Seit vielen Jahrhunderten erforscht die Menschheit den Aal, der seine Geheimnisse nur langsam und bis heute nicht vollständig enthüllt hat. Neben den biologischen Besonderheiten birgt das Wesen des Aals jedoch auch eine philosophische Komponente, die Fragen des Woher, Wohin und Warums, die sich mühelos auf das Leben des Menschen übertragen lassen. - Sprachlich kunstvoll berichtet der Ich-Erzähler abwechselnd über die globale und historische Entwicklung der Beziehung des Menschen zum Aal und seine persönlichen Erinnerungen an das Aalfischen mit seinem Vater, das sowohl ihre Beziehung als auch sein Weltverständnis nachhaltig geprägt haben. Gemäß dem Erzähler verbindet der Aal seit jeher die Neugier des Menschen nach der Erforschung des Unbekannten mit dem Bedürfnis nach dem Geheimnisvollen, Unergründbaren und bildet damit fundamentale menschliche Sehnsüchte ab. Sehr zu empfehlen!

Marlene Knörr

Marlene Knörr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Evangelium der Aale

Das Evangelium der Aale

Patrik Svensson ; aus dem Schwedischen von Hanna Granz
Carl Hanser Verlag (2020)

252 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 944508
ISBN 978-3-446-26584-4
9783446265844
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL, Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: