Die Prediger des Islam

Wenn vom Islam und den Muslimen in Deutschland die Rede ist, werden gelegentlich auch die Imame erwähnt, ohne dass sich die meisten eine genauere Vorstellung von der Tätigkeit dieser islamischen Prediger machen können. Diesem Manko Die Prediger des Islam hilft das Buch eines in Deutschland lebenden Muslim ab, der islamische Religionspädagogik in Osnabrück lehrt und auch Imame ausbildet. Zunächst beschreibt er den Tagesverlauf eines Imam, der eigentlich 24 Stunden tätig sein müsste, wenn er alle seine Aufgaben erfüllen wollte: Morgengebet, Unterricht für Kinder in der Moschee, Mittagsgebet, Gespräch mit älteren Gemeindemitgliedern, Nachmittag- und Abendgebet, Gespräch mit der Gemeinde, Hausbesuche (einmal wöchentlich), Nachtgebet, gegen Mitternacht Nachtruhe. Dann zeichnet Ceylan in diesem aufschlussreichen Buch kurz den Ausbildungsgang und die Aufgabenbereiche eines Imam nach. Der interessanteste Teil ist der Bericht von Gesprächen mit Imamen unterschiedlicher Organisationen und Gruppen, als da sind: traditionell-konservative, traditionell-defensive, intellektuelle und auch eher revolutionäre und zum Dschihad neigende Imame. Zum Schluss beschreibt er, welch große Probleme die Imam-Importe aus der Türkei nach Deutschland mit sich bringen und wie er sich eine Imamausbildung vorstellt, die sowohl dem Islam wie dem deutschen Grundgesetz entspricht. Mit Sicherheit wird von der Ausbildung der Imame für die Integration der Muslime in Deutschland viel abhängen, da die Imame eine zentrale Rolle in diesem Prozess spielen. Das Buch sollte eine breite Diskussion auslösen. Empfehlenswert für religiös und politisch interessierte Leser.

Werner Trutwin

Werner Trutwin

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Prediger des Islam

Die Prediger des Islam

Rauf Ceylan
Herder (2010)

191 S.
kt.

MedienNr.: 565553
ISBN 978-3-451-30277-0
9783451302770
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: