Das Wunder der Entspannungshocke

Wir sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig, das ist die Grundthese des Autors, dem niemand in unserer Gesellschaft widersprechen würde. Die natürliche Körperhaltung bei der Arbeit im Sitzen sollte die Naturhocke sein, bei der beide Das Wunder der Entspannungshocke Fußflächen fest aufliegen, die Knie nach vorne ausgerichtet sind und der Rücken gleichmäßig gerundet ist. Diese Hockhaltung entspannt den Rücken und fördert die Verdauung. Andere schädliche Verhaltensweisen sind Absatzschuhe und Sitztoiletten. Wie man im Alltag natürlichere Körperhaltungen einnehmen und einüben kann, wird in diesem Ratgeberbuch durch den Text, eingeschobenen Merksätze und Zeichnungen erläutert. - Die Darstellung ist in vielen Teilen redundant und teilweise auch befremdend: die Entspannungshocke erscheint als eine Art Erlösungsmythos. Die Tipps und Übungen können für Leser interessant sein, da sie sich im täglichen Leben gut umsetzen lassen. Bei spezieller Ausrichtung einer Bibliothek vielleicht einsetzbar.

Ruth Titz-Weider

Ruth Titz-Weider

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Wunder der Entspannungshocke

Das Wunder der Entspannungshocke

Gerd Schnack
Herder (2016)

218 S. : zahlr. Ill., graph. Darst.
fest geb.

MedienNr.: 585152
ISBN 978-3-451-31035-5
9783451310355
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: