Die leise Sprache Gottes

Peter Dyckhoff hat Audi filia ("Höre Tochter"), das Hauptwerk des Johannes von Avila (1500 - 1569), den Papst Benedikt XVI. inzwischen zum Kirchenlehrer ernannt hat, in eine dem heutigen Leser verständliche Sprache übertragen. In Die leise Sprache Gottes 113 Kapiteln behandelt Johannes von Avila menschliche Leidenschaften, falsche Vorstellungen, Fehler, sündhaftes Verhalten und die sexuellen Kräfte sowie deren Auswirkungen auf den Menschen und zeigt Mittel und Wege, wie wir diesen Anfeindungen widerstehen und zu einem tragfähigen Glauben kommen können. Dies kann gelingen durch eine vertiefende Betrachtung des Lebens und Leidens Christi, durch geistliche Begleitung, durch hingebungsvolles Beten und durch die Bereitschaft, sich ganz in die Hände Gottes und seiner Liebe zu versenken. Vieles wirkt dabei modern, manches freilich auch antiquiert, aber wer Gottes leise Stimme wahrnehmen will, sollte sich in dieses Buch vertiefen.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die leise Sprache Gottes

Die leise Sprache Gottes

Peter Dyckhoff
Herder (2015)

479 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 582611
ISBN 978-3-451-34794-8
9783451347948
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: