Verdammnis

Chefredakteur Mikael Blomqvist ist für sein Magazin "Millenium" einem üblen Skandal auf der Spur: organisiertes Verbrechen, Mädchenhandel, Zwangsprostitution, Russenmafia. Gleichzeitig sucht er nach der exzentrischen Lisbeth Verdammnis Salander, mit der er seit der Zusammenarbeit in einem früheren Fall keinen Kontakt mehr hatte. Als sein Informant und Lisbeths Betreuer Bjurman ermordet werden, deuten die Spuren an der Tatwaffe auf Lisbeth als Täterin hin. Blomqvist glaubt jedoch an ihre Unschuld und bei seinen Recherchen erfährt er Stück für Stück Lisbeths tragische Lebensgeschichte. - Mit dem vorangegangen Roman "Verblendung" (MedienNr.: 550568) und dem Nachfolgeband "Vergebung" (MedienNr.: 286049) bildet dieser Krimi eine Trilogie, die der Autor unmittelbar vor seinem frühen Tod vollendet hat. Die Geschichte windet sich allerdings recht mühsam in Schlangenlinien und auf Nebenpfaden vorwärts und ist dominiert von Gewalt und Sex. Trotz des enormen Publikumserfolgs in KÖBs eher mit Vorsicht zu einzusetzen. (Übers: Wibke Kuhn)

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Verdammnis

Verdammnis

Stieg Larsson
Heyne (2007)

751 S.
fest geb.

MedienNr.: 269619
ISBN 978-3-453-01360-5
9783453013605
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: