Der Morgen davor und das Leben danach

Auf dem Weg von New York nach Los Angeles stürzt das Flugzeug ab, in dem der 12-jährige Edward und seine Familie sitzen. Von 192 Passagieren ist Edward der einzige Überlebende. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Stunden vor Der Morgen davor und das Leben danach dem Absturz im Flugzeug und der Zeit nach Edwards Verlust der Familie und der Ankunft bei seiner Tante erzählt. Die Leser/-innen lernen einige der Passagiere und ihre Probleme kennen, ebenso wie Edwards Familie und die enge Beziehung zu seinem Bruder. Nach dem Absturz erleben die Leser/-innen Edwards Verzweiflung, seine Bemühungen, sich in dem neuen Leben zurecht zu finden. Ein Nachbarskind, die unkonventionelle Shay, lässt ihn ganz allmählich wieder Vertrauen fassen. Die beiden finden im Keller eine versteckte Truhe mit Hunderten von Briefen von Angehörigen der Verunglückten, mit denen Edwards Onkel und Tante ihn nicht belasten wollten. Doch wird Edward erst durch deren Lektüre eine Auseinandersetzung mit seinem Schicksal möglich. - Eine herzzerreißende Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Die Autorin fühlt sich überaus sensibel in die Psyche eines Kindes ein, das einen solchen Schock ertragen und lernen muss, dennoch seinen Weg im Leben zu finden. Ein wunderbares Buch für alle Büchereien.

Ileana Beckmann

Ileana Beckmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Morgen davor und das Leben danach

Der Morgen davor und das Leben danach

Ann Napolitano ; aus dem Amerikanischen von Carola Fischer
Diana (2021)

415 Seiten
kt.

MedienNr.: 971655
ISBN 978-3-453-36048-8
9783453360488
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: